Aktuelle Termine

04.03.2015 - 9:00 Uhr

>Krabbelgruppe< - Bildungshaus ALT HATZFELD
»weiterlesen

04.03.2015 - 10:00 Uhr

Sonderausstellung: >FLEISCH! – Jäger, Fischer, Fallensteller in der Steinzeit< - Neanderthal Museum
»weiterlesen

04.03.2015 - 10:00 Uhr

>Eltern- Kind- Treff< des Kinderschutzbundes Wuppertal
»weiterlesen

04.03.2015 - 10:00 Uhr

Büchermarkt der Wuppertaler Tafel
»weiterlesen

04.03.2015 - 14:00 Uhr

Eltern-Kind-Turnen >Purzelbäume, Klettern und Co.< - Nachbarschaftsheim Wuppertal e.V.
»weiterlesen

Weitere Termine



Anzeige




Neuigkeiten

Ausstellung zum Spielen und anders Denken: „Die Kuh im Kühlschrank“

Wer spielt mit der „Kuh im Kühlschrank“? Wer krabbelt durch die Rohre des Hauses und entdeckt, was das Thema „Nachhaltigkeit“ im eigenen Leben bedeuten kann?


Die interaktive Ausstellung „Die Kuh im Kühlschrank“, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Peter Jung, ist eine Ausstellung rund um die Themen Energie und Umwelt. Vom 10.03.2015 – 27.03.2015 findet die experimentelle und kindgerechte Ausstellung im Saal der St. Antonius Gemeinde statt.


Eine Ausstellung zum Spielen und anders Denken rund um das Thema Bildung fürnachhaltige Entwicklung (BNE). Die Besucher können durch eine Kanalisation, in der sie auf viele interessante Gegenstände und Tiere treffen, klettern, sie können selbst eine Wasserleitung bauen, Wasser reinigen, durch eigene Kraft Strom erzeugen, Rohstoffe kaufen und verkaufen, Rohstoffe zermahlen u.v.m.. Die Ausstellung funktioniert nach dem Prinzip „Learning by doing“ und wird durch die gemeinsame Erfahrung von Erwachsenen und Kindern lebendig.


Ziel ist es, Eltern Unsicherheiten im Umgang mit ihren Kindern zu nehmen und ihnen aufzuzeigen, dass sie als Eltern ihren Kindern gegenüber einen wichtigen Bildungsauftrag neben Schule, Kita u.a. öffentlichen Einrichtungen wahrnehmen. Niemand kann besser als die Eltern die Verknüpfung von emotionaler Bindung und Bildung bei den Kindern leisten.


Anmeldungen zur Ausstellung unter Telefon: 02 02 – 25 50 58 -0 oder unter der E-Mail Adresse bildung@fbs-wuppertal.de.
Nähere Informationen erhalten Sie in der Kath. Familienbildungsstätte.


Die Veranstalter sind die die Winzig Stiftung, die Ev. Familienbildungsstätte, das Familienzentrum St. Antonius, die Bergische VHS und die Kath. Familienbildungsstätte.


Programmflyer hier oder Bild anklicken!

 

Osterführungen ind er Kluterthöhle: Häschen Lilli kommt Ostern in die Kluterthöhle

In wenigen Wochen ist es soweit: Häschen Lilli besucht die Kluterthöhle Ennepetal. Sie ist ganz schön nervös wenn sie an das bevorstehende Osterfest denkt. In den letzten Jahren kam es immer wieder zu Verwechslungen, weil ihr das Lesen der Namensschilder nicht so recht gelingen wollte. Das soll sich nun ändern, denn Lilli wird wieder die Schulbank drücken! Was sie dort lernt und ob ihr die Besucher beim Lernen helfen können, wird sich am 04., 05. und 06. April bei den Osterführungen in der Kluterthöhle zeigen.


Anmeldungen zu den Osterführungen nimmt die Information am Haus Ennepetal persönlich oder telefonisch unter 0 23 33 – 98 800 entgegen. Der Eintritt beträgt inkl. einer kleinen Überraschung 6,00 € pro Person.


Bei der Buchung als Gruppe (mindestens 15 Personen) gibt es 10% Rabatt.
Führungszeiten: auf Anfrage
Teilnehmerzahl: mindestens 15, maximal 35 Personen


Weitere Informationen unter www.kluterthoehle.de.

 

Frauen GesundheitsTage: 28.02. – 01.03.2015 in der Bergischen Volkshochschule, Wuppertal

Bereits zum 18. Mal finden die Frauen GesundheitsTage in der Bergischen Volkshochschule (VHS) in der Auer Schulstraße statt, in diesem Jahr am Samstag und Sonntag, 28. Februar und 1. März. Eingeladen sind alle interessierten Frauen, die VHS ist barrierefrei.


Nach bewährtem Konzept wird es auch in diesem Jahr wieder eine Fülle von Vorträgen und Foren, Workshops, Info- und Verkaufsständen geben.


Das Schwerpunktthema in diesem Jahr heißt “Verbindung knüpfen: Selbstfürsorge leben – Unterstützung finden”, zieht sich als “roter Faden” durch die vielen Angebote und ist zudem Thema beim Forum am Sonntag, 1. März, von 13.45 bis 14.15 Uhr. Unter dem Titel “Frauen und Gesundheit: eine Standortbestimmung” geht es darum, die vielen unterschiedliche Aspekte von Ge-sundheit und Krankheit, Heilmethoden und Therapien aber auch Erwartungen und Probleme im Umgang mit Gesundheit und Krankheit zu diskutieren.


Für Frauen, die sich zwischen den vielen Info-Angeboten entspannen wollen, wird auch in diesem Jahr eine “Massage gegen Spende” angeboten. Am Samstag ab 12.00 Uhr und am Sonntag ab 10.00 Uhr läuft das Entspannungs-Angebot. Das eingenommene Geld wird überwiegend dafür genutzt, das Projekt “Seka”, ein Hilfsprojekt für traumatisierte Frauen, zu unterstützen. Ein Drittel des Geldes wird zur Deckung der Kosten für die Frauen-GesundheitsTage genutzt.


Neu in diesem Jahr: Erstmals soll in diesem Jahr eine neue Gruppe starten, die die Informationen und Gespräche der Frauen GesundheitsTage über die Veranstaltung hinaus weiterführen soll. Die Teilnehmerinnen sollen sich ein Jahr lang alle 14 Tage intensiv und freundschaftlich mit dem Thema Gesundheit auseinander setzen. Die Gruppe lädt ein zu Gesprächen, Meditationen und “Körper-Geist-Seele”-Übungen, Shiatsu, authentischem Kontakt und Berührungen, tiefgreifenden Körperübungen und Selbsterfahrung. Die Leitung übernimmt Magdalena Salvato, Heilpraktikerin, Shiatsu-Therapeutin und Mitbegründerin der Frauen GesundheitsTage.


Das vollständige Programm können Sie einsehen wenn Sie auf das Bild (rechts) klicken.


Weitere Infos: www.wuppertal.de

 


» weitere Meldungen

 



Über diese Seite


Über diese Seite



Über diese Seite



«Wuppertaler-Kinder.de»
c/o Behindert - na und? e.V.
Arrenberg´sche Höfe 4
42117 Wuppertal
Telefon: 02 02 - 87 02 32 31


Optimiert für:
1024 x 768 Px
Bitte JavaScript aktivieren
Firefox > 3
Interner Explorer > 6



nachPfeil nach obenoben